Fall
design by

Ohne Titel?

Monoton & Minimal.
Welle:Erdball

 

Das Verlangen nach Gegenliebe ist nicht das Verlangen der Liebe, sondern der Eitelkeit.“


Ich hab irgendwie ein bisschen über Liebe nachgedacht. Das ist ja auch so eine Sache, in der ich jedenfalls kein Glück hab, aber ich schätze mal, da bin ich nicht der einzigste Mensch auf der Welt. Na ja, ich kann nicht ganz behaupten, ich wäre nur ein Pechvogel was Liebe angeht. Immerhin hatte ich schon zwei Beziehung, aber ob die zählen, wer weiß.
Die eine war mit einem Kerl und die andere mit einem Mädchen. Das mit dem Kerl hielt nicht lange, zwei Monate gerade einmal, und die mit dem Mädchen vielleicht knapp drei Wochen, aber ich glaube, dass war auf unserer beider Seiten eher ein Experiment. Oder so. Jedenfalls hat es trotzdem sehr weh getan, als wir auseinander sind.


Aber da gibt’s ja noch eine Sache. Nach dieser wollte ich eigentlich die Liebe 'aufgeben'. Ich weiß, ich bin noch jung und er wird nicht wahrscheinlich leider nicht der einzige Junge sein, der mir in meinem Leben das Herz bricht, aber das es so weh tun würde, hätte ich nie gedacht. Ich war zuerst wütend, aber dann war da nur noch Trauer und pure Verzweiflung. Ich hab wieder angefangen mich selbst zu verletzen, ich hab geheult. Ich kam nicht drüber hinweg. Ich wollte auch mit niemanden darüber reden. Es hat jedes Mal so schrecklich weh getan, wenn ich nur an ihn dachte.

Ich weiß nicht, ob das normal ist. Ich hoffe nicht. Ich will das nicht jedes Mal durchmachen, wenn mir jemand das Herz bricht.


Trotzdem bin ich total alleine. Überall wo ich hinschaue sind nur überglückliche, sich abfressende, Pärchen. Schön für sie. Ehrlich, aber irgendwie sticht es schon im Herz. Ich weiß, dass ich nicht suchen soll. Ich soll die Liebe nicht suchen, denn dann finde ich sie nicht. Ich weiß es ja selbst, aber es ist so verdammt schwer. Wenn man sich einfach immer mal nach einer Person sehnt, die einen in den Arm nimmt. Von der man einfach weiß, dass sie immer für einen da ist.

Da fällt mir's eben schwer nicht zu suchen. Ich bemühe mich, aber es gelingt mir nicht immer.


Ich will aber trotzdem vorsichtig sein. Ich will nicht schon wieder verarscht werden.
Vielleicht schreit ja alles an mir danach. Wer weiß, vielleicht sende ich solche Signale wirklich an die anderen. Ich bin sensibel und halte nicht viel aus. Es sind meist sogar die kleineren Dinge, die mich total fertig machen. Ich weiß auch nicht.


Manchmal frage ich mich, was Liebe überhaupt bedeutet. Ich meine, wenn ich jemanden frage, was seiner Meinung nach Liebe ist, kommt meistens die selbe Antwort: „Liebe kann man nicht beschreiben.“

Aber wenn keiner sie beschreiben kann, woher will dann jeder wissen was es ist? Liebe definiert sich wohl für jeden anders. Vielleicht macht es ja das so spannend, vielleicht aber auch kompliziert.


Ich wünsche mir manchmal einfach nur einen Neustart für mein Leben. Oder, was auch nicht schlecht wäre, wenn das Leben in Level unterteilt wäre und man jedes Level noch einmal spielen könnte, wenn man will und damit alles verändert. Aber vielleicht würde das auch nichts bringen. Ich akzeptiere auch meine Narben, weil ich finde, dass sie zu mir gehören. Ich habe mir das angetan und ich will es nicht noch einmal tun, aber ich kann es nicht rückgängig machen und will es nicht verstecken. Sollen die anderen Leute es doch sehen, mir ist es egal. Ich fühle mich nicht unwohl mit ihnen, aber auch nicht cool, falls das jemand denken sollte. Weil es nicht cool ist, sich selbst zu verletzen, aber anscheinend meinen einige wahrhaftig, dass es irgendwie cool ist. Ich war vor einiger Zeit in einem Chat und da war ein 14-jähriges Mädchen, dass fragte, ob sich jemand ritzen würde. Ich habe zu ihr gemeint, dass sie, wenn sie sich ritzt, zu einem Psychologen gehen sollte und sich professionelle Hilfe holen sollte. Scheinbar war das nicht die Antwort die sie hören wollte und dann meinte sie, sie würde jetzt zu ihrer 'abf' gehen und diese würde sie ritzen.

Ich fand es einfach nur noch krass. Selbstverletzendes Verhalten ist eine ernste Sache und das.. Aber ich schätze eh nicht, dass sie den Mumm dazu hat. Da es eh der Emo-Channel war, denke ich, dass sie das einfach so gesagt hat. Als würde sich jeder Emo ritzen. Verdammt, das regt so auf.


Wie dem auch sei...

 

 

8.6.10 16:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de